30.06.2018 - Caro Josée Quartett
Garten des Weingutes Müller-Catoir | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
30.06.2018 - Pawel Kaczmarczyk  Audiofeeling Trio
Garten des Weingutes Müller-Catoir | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
20.07.2018 - Younee
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
21. 07. 2018 - Hyleen
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
21.07.2018 - Sly & Robbie meet Nils Petter Molvær Trio
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
26.07.2017 - Grégory Privat Trio
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
28.07.2018 - Incognito
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
28.07.2018 - No Jazz
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
04.08.2018 - Emil Brandqvist Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
04.08.2018 - Raffaele Casarano Trio feat. Lars Danielsson
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
 
 
22.06.2018 - Lucia Cadotsch feat. TRICKO - Kit Downes und Lucy Railton
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
1
22.06.2018 - James Blood Ulmer & David A. Barnes
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
2
30.06.2018 - Caro Josée Quartett
Garten des Weingutes Müller-Catoir | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
3
30.06.2018 - Pawel Kaczmarczyk Audiofeeling Trio
Garten des Weingutes Müller-Catoir | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
4
20.07.2018 - Younee
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
5
21. 07. 2018 - Hyleen
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
6
21.07.2018 - Sly & Robbie meet Nils Petter Molvær Trio
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
7
26.07.2017 - Grégory Privat Trio
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
8
28.07.2018 - Incognito
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
9
28.07.2018 - No Jazz
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
10
04.08.2018 - Emil Brandqvist Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
11
04.08.2018 - Raffaele Casarano Trio feat. Lars Danielsson
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
12
 
Tickets hier!
Gutscheine hier!
Hier zur Deidesheimer Jazzwanderung 2018zoom
 
 
Twitter aktivieren
 
 

Veranstalter:

S.Y.M Gesellschaft für Kulturmanagement mbH

Mitglied bei:

EuropeJazzNetwork
JazzAlliance
DeutscheJazzFöderation
Metropolregion Rhein-Neckar

Wo Jazz auf Historische Mauern trifft

01.03.2014

palatia Jazz bietet von Ende Juni bis Mitte August ausgesuchte Konzerte an besonderen Orten.

DEIDESHEIM. Es sind nicht nur die großen Namen des Jazz, die im Sommer die Musikfreunde in die Pfalz locken. Bei „Palatia Jazz“ ist es die Kombination aus zeitgenössischer Musik, dargeboten an historischen Orten, und das alles noch mit einem ambitionierten kulinarischen Begleitprogramm. Das Culinarium Bad Bergzabern bietet mediterrane Speisen bis zu zwei Stunden vor Beginn der Konzerte. Eine ausgewählte Weinkarte gehört in der Pfalz natürlich dazu.
     Von Ende Juni bis Mitte August werden in Burg- und Klosterruinen bis hin zu Parks und Kirchen zeitgenössische Künstler mit ihren Projekten auftreten. Die improvisierte Musik im Klangkosmos des Jazz bis hin zur Weltmusik, der elektronischen Musik, den tanzbaren Fusionen von Jazz-Rock und Jazz-Pop sind ebenso zu hören, wie auch Piazzolla’s Tango und spannende Verbindungen aus Klassik und Jazz.

Anke Helfrich, Charles Lloyd, Nguyen Le und das Trondheim Jazz Orchestra werden bei Palatia Jazz mit dabei sein und zeigen die große Bandbreite, die das Festival ausmacht.  Fotos: Alessandro Balzarin, John Whiting, Klaus Mümpfer, privat
Anke Helfrich, Charles Lloyd, Nguyen Le und das Trondheim Jazz Orchestra werden bei Palatia Jazz mit dabei sein und zeigen die große Bandbreite, die das Festival ausmacht.

Fotos: Alessandro Balzarin, John Whiting, Klaus Mümpfer, privat
 

Große Talente

Die mehrfache Grammy-Gewinnerin Dee Dee Bridgewater (28. Juni, Gedächtniskirche Speyer) ist ebenso angekündigt wie der mit dem Miles Davis Award ausgezeichnete Saxophonist Charles Lloyd, der am 2. August mit Gerald Clayton, Joe Sanders und Gerald Cleaver in der Festungsanlage Germersheim auftritt. Eingeladen sind Nils Petter Molvaer mit seinem neuesten Projekt „Switch“ (16. August, Park Herxheim), wie der mit dem Prix du Django Reinhardt ausgezeichnete E-Gitarrist Nguyen Le mit dem Tango-Vibraphonisten Olli Bott (1. August, Ältestes Haus Haßloch). Leszek Mozdzer wird mit Lars Danielsson und Zohar Fresco die seit sieben Jahren vom Publikum heiß ersehnte neue Komposition mit dem Titel „Polska“ am 11. Juli in der Villa Böhm in Neustadt aufführen.
     In den Doppelkonzerten werden Künstler präsentiert, die zu den verheißungsvollen Jazzhoffnungen zählen, wie das Trondheim Jazz Orchestra mit Saxophonist Marius Neset (18. Juli Hohenstaufensaal Annweiler), oder Anke Helfrich mit ihrer mitreißenden Triokomposition namens „Stormproof “ (5. Juli Villa Ludwigshöähe Edenkoben).
     Im Schlossinnenhof von Bad Bergzabern wird im Rahmen des Festivals ein 15-jähriges Jubiläum des Jazzlabels „Skip Records“ mit der Echopreisträgerin Caro Josée, ihrem Sexttett und dem Trompeter Joo Kraus im Doppelkonzert mit dem Pianisten Emil Brandqvist & Streichquartett in einem intimen Konzertrahmen zelebriert (9. August, Schloss Bad Bergzabern).
     Vor der beeindruckenden Kulisse der Villa Ludwighöhe werden am 5. Juli die Jazzrock-Legenden Bill Evans, Saxophon und Mike Stern, E-Gitarre, be- gleitet von Dennis Chambers am Schlagzeug und Tom Kennedy am Bass mit druckvoll treibendem Jazz erwartet, wie auch in dem wohl größten und schönsten Spielort des Festivals, der Klosterruine Limburg das 20- jährige Bühnenjubiläum der Jazzkantine (26. Juli) in großer künstlerischer Besetzung mit allen DJ’s, Rappern und Sängerinnen gefeiert wird. Ein ganz besonderes Festivalprojekt stellt die Besetzung mit dem Pianisten Iiro Rantala, dem Bassisten Miroslov Vitous und dem Schlagzeuger Wolfgang Haffner dar (12. Juli). Diese drei Europäer finden sich zu einem Konzertabend vor dem historischen Rathaus in Schifferstadt ein. Und nicht zuletzt ist das wohl größte Geigenwunder des Jazz, wie die Gazetten ihn nennen, im Weingut Reichsrat von Buhl in Deidesheim mit dem polnischen Quartett von Adam Baldych (19. Juli) zu erwarten.

Das Festival „Palatia Jazz“ von Organisatorin Suzette Yvonne Moissl findet zum 18. Mal statt. Es gehört wie „Enjoy Jazz“ und „Worms: Jazz & Joy“ zur „Jazz Alliance“, in der sich in der Metropolregion Festivals und Musikschaffende vernetzt haben. Im April wird sich die Jazz Alliance wieder gemeinsam in Bremen auf der wichtigen Messe „Jazzahead“ präsentieren und für die Metropolregion als „Jazz-Region“ werben.

von Johannes Götzen

Wormser Zeitung
METROPOLREGION
Samstag, 1. März 2014 | Rhein Main Presse