16.06.2019 - palatia Jazz Youth Day
Historisches Rathaus | 67346 Speyer
21.06.2019 - Younee
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
21.06.2019 - Mare Nostrum III
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
29.06.2019 - Shalosh
Villa Böhm | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
29.06.2019 - Bill Laurance Trio
Villa Böhm | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
06.07.2019 - KLΞIИ
Villa Ludwigshöhe | 67480 Edenkoben
06.07.2019 - Bill Evans & The Spy Killers
Villa Ludwigshöhe | 67480 Edenkoben
13.07.2019 - Dock In Absolute
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
13.07.2019 - Jarrod Lawson
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
20.07.2019 - Theo Croker
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
20.07.2019 - Charles Lloyd
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
26.07.2019 - Irma
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
03.08.2019 - Phronesis
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
03.08.2019 - Adam Baldych Quartet
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
 
 
16.06.2019 - palatia Jazz Youth Day
Historisches Rathaus | 67346 Speyer
1
21.06.2019 - Younee
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
2
21.06.2019 - Mare Nostrum III
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
3
22.06.2019 - Paolo Frésu & Lars Danielsson
Adenauerpark | 67346 Speyer
4
29.06.2019 - Shalosh
Villa Böhm | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
5
29.06.2019 - Bill Laurance Trio
Villa Böhm | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
6
06.07.2019 - KLΞIИ
Villa Ludwigshöhe | 67480 Edenkoben
7
06.07.2019 - Bill Evans & The Spy Killers
Villa Ludwigshöhe | 67480 Edenkoben
8
13.07.2019 - Dock In Absolute
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
9
13.07.2019 - Jarrod Lawson
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
10
20.07.2019 - Theo Croker
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
11
20.07.2019 - Charles Lloyd
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
12
26.07.2019 - Irma
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
13
27.07.2019 - Jean-Marie Machado & Jean-François Baëz
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
14
03.08.2019 - Phronesis
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
15
03.08.2019 - Adam Baldych Quartet
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
16
 
Tickets hier!
Gutscheine hier!
Programmheft 2018zoom
 
 
Twitter aktivieren
 
 

Veranstalter:

S.Y.M Gesellschaft für Kulturmanagement mbH

Mitglied bei:

EuropeJazzNetwork
JazzAlliance
DeutscheJazzFöderation
Metropolregion Rhein-Neckar

Die neuen Datenschutz-bestimmungem

Seit 25.05.2018 sind die neuen europäischen Daten-schutzbestimmungen inkraft.

hier mehr

Saiteninstrumente lernen laufen

28.06.2016

L’Orchestre des Contrabasses eröffnet das Pfälzer Festival in der Speyerer Gedächtniskirche mit einer szenischen Musik-Aufführung

Sechs Kontrabassisten sind in einem klassischenOrchester keine Seltenheit. Im Jazz allemal - erst recht, wenn außer ihnen keine anderen Instrumentalisten auf der Bühne stehen. Das L'Orchestre des Contrebasses setzt auf diesen Überraschungseffekt, indem es Begleitinstrumente zu Hauptakteuren macht. Ein exquisiter Auftakt des diesjährigen Festivals Palatia Jazz.

Die Konzertreihe, für die Festivalleiterin Suzette Moissl steht, lebt von der Verbindung zwischen Musik und dem, was man im weitesten Sinn als pfälzische Kultur bezeichnen mag. Als da sind vor allem die Spielorte in der Pfalz und, wie könnte es anders sein, die kulinarischen Vorzüge, die im Wein ihren bedeutendsten Ausdruck finden.

Wehe, wenn sie losgelassen: Die sechs Bassisten sorgen in der Speyerer Gedächtniskirche für Aufregung.© Rinderspacherzoom
Wehe, wenn sie losgelassen: Die sechs Bassisten sorgen in der Speyerer Gedächtniskirche
für Aufregung.© Rinderspacher

In der Speyerer Gedächtniskirche behauptet sich das Auftaktkonzert gegen jegliche sakrale Strenge; die ansonsten fröhlich auftrumpfende pfälzische Lebensart muss sich jedoch in einen engen klanglichen Rahmen fügen. Zwar tun die Kontrabassisten alles, um angesichts der tiefen Frequenzen keine kühle Kelleratmosphäre aufkommen zu lassen; doch man ertappt sich hin und wieder dabei, sich nach dem spitzen Ton eines Saxofons oder den vollen Akkorden eines Klaviers zu sehnen.

Dabei nutzen die Franzosen alle Möglichkeiten der Klangerzeugung aus, die ihnen ihre Instrumente bieten. Da werden nicht nur Saiten gezupft oder gestrichen, sondern auch die Holzkorpusse beklopft. Das ergibt ein reiches Arsenal an Klapper-, Quietsch- und Schabgeräuschen. Man wähnt sich am Rand einer vielbefahrenen Autobahn oder wird auf einem alten Segelkahn von einem hupenden Tanker aufgeschreckt. Möwen flattern kreischend über unseren Köpfen, und ein Kontrabass kriegt gar Schluckauf.

Zudem heitern die Franzosen ihr Publikum mit witzigen Choreographien auf, indem sie sich hinter dem auf den Kopf gestellten Korpus verstecken und sich in Kontrabässe mit Armen und Beinen verwandeln. Musikalisch bewegt sich das Sextett im Spektrum von Jazz, Folk und Neuer Musik. Inklusive Ausflüge in wilde Rockgefilde, in denen der Bass wie eine verzerrte EGitarre klingt.

Dazu das ekstatische Mienenspiel von Yves Torchinsky, der vor allem für einen funkigen Groove sorgt. Auch der Bossa Nova ist für die sechs Bassisten um ihren Leiter Christian Gentet nicht bloß Theorie.

Akrobatik darf nicht fehlen

Spielen können die Franzosen ihre Instrumente in allen Lagen - ob von hinten, von unten oder von oben. Da kommt es dann schon mal zu akrobatischen Einlagen mit Bässen, die waagrecht in die Höhe gehoben und übereinandergestapelt werden, während die Musik weiter läuft. Und als ein Dreiertakt munter vor sich hin rollt, muss der Kontrabass in dieser rein männlichen Formation schon mal als Frauenersatz auf dem Tanzparkett dienen.

Das basslastige Sextett verabschiedet sich in der Speyerer Gedächtniskirche mit einem funkigen, kratzbürstigen Blues. Der Appetit auf bukolische Genüsse im Verlauf dieses Festivals, das am 30. Juli endet, ist geweckt.

© Mannheimer Morgen, Dienstag, 28.06.2016

Von unserem Redaktionsmitglied Uwe Rauschelbach

Palatia Jazz: Starker Auftakt in Speyer

Mit einem spektakulären Konzert hat das Palatia-Jazz-Festival in der Speyerer Gedächtniskirche begonnen. Das französische L'Orchestre des Contrabasses bot ein faszinierendes Musik-Happening

morgenweb Montag, 27.06.201

© alle Bilder Manfred Rinderspacher

Die Bilder dürfen nur zur persönlichen Verwendung und keinem kommerziellen Zweck heruntergeladen werden.