30.06.2018 - Caro Josée Quartett
Garten des Weingutes Müller-Catoir | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
30.06.2018 - Pawel Kaczmarczyk  Audiofeeling Trio
Garten des Weingutes Müller-Catoir | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
20.07.2018 - Younee
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
21. 07. 2018 - Hyleen
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
21.07.2018 - Sly & Robbie meet Nils Petter Molvær Trio
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
26.07.2017 - Grégory Privat Trio
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
28.07.2018 - Incognito
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
28.07.2018 - NoJazz
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
04.08.2018 - Emil Brandqvist Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
04.08.2018 - Raffaele Casarano Trio feat. Lars Danielsson
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
 
 
22.06.2018 - Lucia Cadotsch feat. TRICKO - Kit Downes und Lucy Railton
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
1
22.06.2018 - James Blood Ulmer & David A. Barnes
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
2
30.06.2018 - Caro Josée Quartett
Garten des Weingutes Müller-Catoir | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
3
30.06.2018 - Pawel Kaczmarczyk Audiofeeling Trio
Garten des Weingutes Müller-Catoir | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
4
20.07.2018 - Younee
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
5
21. 07. 2018 - Hyleen
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
6
21.07.2018 - Sly & Robbie meet Nils Petter Molvær Trio
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
7
26.07.2017 - Grégory Privat Trio
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
8
28.07.2018 - Incognito
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
9
28.07.2018 - NoJazz
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
10
04.08.2018 - Emil Brandqvist Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
11
04.08.2018 - Raffaele Casarano Trio feat. Lars Danielsson
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
12
 
Tickets hier!
Gutscheine hier!
Programmheft 2018zoom
 
 
Twitter aktivieren
 
 

Veranstalter:

S.Y.M Gesellschaft für Kulturmanagement mbH

Mitglied bei:

EuropeJazzNetwork
JazzAlliance
DeutscheJazzFöderation
Metropolregion Rhein-Neckar

Die neuen Datenschutz-bestimmungem

Seit 25.05.2018 sind die neuen europäischen Daten-schutzbestimmungen inkraft.

hier mehr

Immer stilvoll

01.07.2017

„palatia Jazz“ heute Abend im Edenkobener Kurpfalzsaal

Von Rainer Köhl

Es wird ein Abend des lyrischen, melodischen Jazz werden, wenn Jacob Young, Trygve Seim & Marcin Wasilewski Trio heute bei „Palatia Jazz“ auf der Bühne stehen. Zwei norwegische Melodiker vereinen sich dabei mit einem polnischen Trio. Aufgrund der schlechten Wetterprognose wurde das Konzert in den Kurpfalzsaal in Edenkoben verlegt.

Seit Teenager-Zeiten, genauer gesagt seit 1993, musizieren der Pianist Marcin Wasilewski, der Bassist Slawomir Kurkiewicz und der Schlagzeuger Michal Miskiewicz gemeinsam. Weltweit Aufsehen erregten die gereiften Twens als Begleitmusiker des Trompeters Tomasz Stanko. Für sie lag es nahe, sich als Trio selbstständig zu machen. Zusätzlich hatte Trompeter Stanko die jungen polnischen Landsleute in sein Quartett aufgenommen. Es folgte eine gemeinsame Platte beim renommierten Label ECM und mehrere Konzerte.Nach der Entscheidung, als Klaviertrio weiterzumachen, ging die Erfolgsstory der drei jungen Polen weiter. Vier CDs hat das Trio inzwischen selbst eingespielt, eine davon in einem New Yorker Studio. Wasilewski sah darin eine besondere Chance: „Jede Stadt zeichnet sich aus durch einen anderen Charakter, andere Atmosphäre, ein anderes Tempo. Dies kann während der Aufnahmen Einfluss auf die Musik nehmen. Für einen Jazzer bedeutet es ein großes Erlebnis, eine Platte in New York aufzunehmen.“

Der Norweger Jacob Young brachte sich das Gitarrenspiel selbst bei, bevor er an der Musikhochschule Oslo studierte und dann mit einem Stipendium an die New School for Jazzand Contemporary Music in Manhattan ging. Jim Hall war dort sein großer Lehrer. Von da an musizierte er mit Jazzgrößen wie Marc Copeland, Larry Goldings, Nils Petter Molvaer, John Surman, Bugge Wesseltoft, Manu Katché oder Matthias Eick. Im Jahr 2008 erlangte er mit seinem Quintettalbum „Sideways“ weltweit Aufmerksamkeit.

2013 bildete er eine neue Gruppe. Das bereits erfolgreiche polnische Klaviertrio Wasilewski, Kurkiewicz und Miskiewicz sowie ein langjähriger Weggefährte, der norwegische Saxofonist Trygve Seim, nahmen sich Jacobs drittes Album von 1976 für eine Neuaufnahme bei ECM vor. Die Aufzeichnung wurde ein durchschlagender Erfolg.

Jacob Young tourt fortwährend unter dem Titel „Forever Young“ durch die USA und Europa. Mit Trygve Seim begleitet ihn einer der poetischsten Saxofonisten der zeitgenössischen Jazzszene. Große Beachtung fand der Tenorist für seine Veröffentlichung „Different Rivers“, die gleichfalls mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet wurde.

Eröffnet wird der heutige Abend um 19.30 Uhr mit dem Klaviertrio „Dock in Absolute“ – drei jungen Männern aus Benelux, die die Kompositionen und Arrangements des Pianisten Jean-Philippe Koch spielen. Von lyrischem bis progressivem Jazz über Klassik und Rock ist die Musik vielschichtig und doch immer stilvoll.

VERANSTALTUNGSORT

Wegen schlechter Wetterprognosen haben die Veranstalter „palatia Jazz“ von der ursprünglich geplanten Villa Ludwigshöhe in den Kurpfalzsaal, Weinstraße 94, Edenkoben, verlegt.

Quelle

Ausgabe Die Rheinpfalz - Pfälzer Tageblatt - Nr. 150
Datum Samstag, den 1. Juli 2017
Seite 25