30.06.2018 - Caro Josée Quartett
Garten des Weingutes Müller-Catoir | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
30.06.2018 - Pawel Kaczmarczyk  Audiofeeling Trio
Garten des Weingutes Müller-Catoir | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
20.07.2018 - Younee
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
21. 07. 2018 - Hyleen
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
21.07.2018 - Sly & Robbie meet Nils Petter Molvær Trio
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
26.07.2017 - Grégory Privat Trio
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
28.07.2018 - Incognito
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
28.07.2018 - NoJazz
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
04.08.2018 - Emil Brandqvist Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
04.08.2018 - Raffaele Casarano Trio feat. Lars Danielsson
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
 
 
22.06.2018 - Lucia Cadotsch feat. TRICKO - Kit Downes und Lucy Railton
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
1
22.06.2018 - James Blood Ulmer & David A. Barnes
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
2
30.06.2018 - Caro Josée Quartett
Garten des Weingutes Müller-Catoir | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
3
30.06.2018 - Pawel Kaczmarczyk Audiofeeling Trio
Garten des Weingutes Müller-Catoir | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
4
20.07.2018 - Younee
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
5
21. 07. 2018 - Hyleen
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
6
21.07.2018 - Sly & Robbie meet Nils Petter Molvær Trio
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
7
26.07.2017 - Grégory Privat Trio
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
8
28.07.2018 - Incognito
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
9
28.07.2018 - NoJazz
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
10
04.08.2018 - Emil Brandqvist Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
11
04.08.2018 - Raffaele Casarano Trio feat. Lars Danielsson
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
12
 
Tickets hier!
Gutscheine hier!
Programmheft 2018zoom
 
 
Twitter aktivieren
 
 

Veranstalter:

S.Y.M Gesellschaft für Kulturmanagement mbH

Mitglied bei:

EuropeJazzNetwork
JazzAlliance
DeutscheJazzFöderation
Metropolregion Rhein-Neckar

Die neuen Datenschutz-bestimmungem

Seit 25.05.2018 sind die neuen europäischen Daten-schutzbestimmungen inkraft.

hier mehr

Newsletter 03. August 2015

1) Adam Baldych und Pawel Kaczmarczyk
2) Lars Danielsson Group
3) Ticket Verlosung
4) Hotelpartner

Willkommen [!--title--] [!--surname--],

mit einem spannenden Doppelkonzert verabschiedet sich das palatia Jazz Festival 2015 am Samstag, dem 8. August im Park der Villa Wieser, Herxheim-Landau mit einer erfolgreichen 19. Festivalsaison von seinen Fans.
    Alle Konzerte waren nahezu ausverkauft und teils sogar überbucht. Auch das Abschlusskonzert steht traditionell mit einem mediterranem Catering und den feinen Pfälzer Weinen im schönen Rosengarten sowie der OpenAir Bühne vor dem Herxheimer Rathaus auf dem Programm.

Freuen Sie sich mit uns auf die beiden letzten Konzerte der Saison 2015.

Ihre
Suzette Yvonne Moissl
Festivalleitung

sowie das gesamte Team von palatia Jazz


"The New Tradition"

Adam Baldych & Pawel Kaczmarczyk
Poland

Line Up:
Adam Baldych // violin
Pawel Kaczmarczyk // piano

**********

"Liberetto II"

Lars Danielsson Group
Sweden | France | GB

Lars Danielsson // bass, cello
Grégory Privat // piano
John Parricelli // guitars
Magnus Öström // drums, percussion


Samstag, 08.08.2015

18.00h | Einlass (mit Jazzkulinarium)
Die Speisekarte // Die Weinkarte

19.00h | Adam Baldych & Pawel Kaczmarczyk
20.30h | Lars Danielsson Group

Park vor der Villa Wieser | Open Air
Obere Hauptstrasse, Rathaus
76863 Herxheim-Landau


"The New Tradition"

Den Auftakt macht am diesem Abend im Duo der furiose Violinist Adam Bałdych, Echo-Jazzpreisträger 2013 und der mehrfach ausgezeichnete Jazz-Pianist Pawel Kaczmarczyk.
          Beide sind jung, phänomenale polnische Jazzmusiker, die aktiv in der ganzen Welt auf Tour sind. Adam Bałdych gilt als funkelnder Stern im Himmel der virtuosen Jazz-Violinisten. Mit 16 Jahren gefeiert als "Wunderkind" und international weitergereicht als „Teufelsgeiger“, spielte Baldych bereits mit hervorragenden polnischen und amerikanischen Musikern und erhielt im Laufe der Jahre diverse nationale wie internationale Auszeichnungen.

"Ohne Zweifel ist Adam Baldych der am weitesten entwickelte zeitgenössische Jazz Violinist, wir können alles von ihm erwarten." - schrieb Ulrich Olshausen von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung über eines der Konzerte über ihn.

Pawel Kaczmarczyk ist einer der aufregendsten Pianisten der jungen polnischen Jazz-Generation, Komponist, Solist und Sideman.
          "Pawel Kaczmarczyk bringt unerhörte Töne aus den Tasten, die wir als Vollblut-Jazzpiano verstehen." schreibt Howard Reich vom Chicago Tribune. Das dritte Album des Künstlers "Complexity in Simplicity" öffnete die Tür zu einer internationalen Karriere.
         Das Album wurde als "Album des Jahres" und Pawel Kaczmarczyk als "Pianist des Jahres" (JAZZ FORUM) geehrt. Er ist zudem Gewinner des "Kultur Departures Gazeta Wyborcza" in der Kategorie "Künstler des Jahres 2009" und Gewinner verschiedenster internationaler Auszeichnungen.  


Liberetto II

Mit Herzblut kommt Liberetto II des schwedischen Bassisten und Cellisten als Ensembleleistung seiner Lars Danielsson Group daher und führt so in das zweite Konzert des Abends ein.

So schwängert er die Melodien mit Traumsucht und Eleganz. Ein Romantiker, der absolut beglückende Musik komponiert, ihr Tiefe und Ausdruck gibt, aber auch glanzvoll Verspieltes nicht weglässt. Die Lars Danielsson Group scheint in ihrem Zusammenspiel mehr denn je seelenverwandt.
          Übersetzt man den Opener „Grace“ mit „Anmut“ dann hat man die treffendste Beschreibung für »Liberetto II« gefunden. Die Kompositionen wandeln grazil zwischen Kammerjazz, Klassik und europäischer Volksmusik, immer die Melodie im Blick. Danielsson sagt dazu: "Musik zu verstehen ist gänzlich eine Sache des ehrlichen Gefühls. Wenn man beim Spielen zu viel nachdenkt, dann kann das Erzählerische, das Authentische, die Essenz der Musik verloren gehen. Darum fühlt es sich so natürlich an, Jazz zu spielen und zu hören, denn alles, was du brauchst, ist, dein Herz zu öffnen, die Musik einzusaugen und die Reise zu genießen. Und genau genommen gilt das für jede Art von Musik, weil Musik immer vom Herzen und nicht vom Kopf kommen sollte."

So bestätigen dies auch die Kritiker, die der Musik die Kraft einer Glücksdroge zuordnen: „...sie mache so glücklich wie bestärkend und daher könne man sie immer wieder von Vorne hören.“

Seinen singenden, warmen, melodischen und hochkultivierten Ton erkennt man in Sekunden. Seine Musik als Bandleader ist geprägt von seinem einzigartigen Talent für so einfache wie eindringliche Melodien, seinem Empfinden für Sounds und Arrangements sowie seinem Gespür für besondere Besetzungen.

Beim palatia Jazz Festival präsentiert Lars Danielsson „Libretto II“. in hochkarätiger Festivalbesetzung. Es spielen John Parricelli (E-Gitarre), Magnus Öström (Schlagzeug/Percussions) und ein weiterer Glücksgriff, der aus Martinique stammende Pianist Grégory Privat. Dessen Album „Cyparis“ sorgte in allen Winkeln der Erde für ausgezeichnete Kritiken und Referenzen. Sein Spiel ist von unbeschreiblicher Professionalität und durchwoben von karibischer Leichtigkeit. Auch der britische Jazz-Gitarrist John Parricelli ist in der Szene kein unbeschriebenes Blatt. 1982 schlug der Gründer der englischen Bigband Loose Tubes seine professionelle Musikerlaufbahn ein, die unter anderem darin mündete, dass er für erfolgreiche Filme wie „Billy Elliot – I will dance“ und viele andere mehr die Filmmusiken komponierte.
          Ein langjähriger Danielsson-Gefährte ist hingegen der schwedische Schlagzeuger Magnus Öström. Der Drummer feiert in diesem Jahr seinen 50sten Geburtstag und war bereits auf mehreren Alben von Lars Danielsson zu hören.


Der Vorverkauf für diese Konzerte endet aus technischen Gründen bereits am Freitag, 07.08.2015 / 12.00h.
Hiernach sind Karten nur noch an der Abendkasse
zzgl. Abendkassengebühr erhältlich.


Direkt zum Ticketkauf mit print-at-home.


Verlosung:

Gehen Sie auf unserer Webseite in das Kontaktformular und geben Sie unter Mitteilungen ein, welcher großartige Pianist - anstelle des neuen Stars am Piano-Himmel, Grégory Privat - Lars Danielsson bei seinem letzten Auftritt bei palatia Jazz begleitete.
Selbstverständlich gelten die Gewinner-Tickets für die beiden Konzerte am 08.08
.

Wir verlosen wiederum jeweils 2 Tickets/Gewinner

Einsende-/Absendeschluss ist Mittwoch, der 05.08.2015 | 24.00h. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinnbenachrichtigung erfolgt per eMail am Donnerstag bis 12.00h. 


Hotelpartner von palatia Jazz 2015

Die Hotelpartner von palatia Jazz bieten Ihnen zu den Konzertwochenenden ausgewählte Arragements oder auch Komfortzimmer zum Sonderpreis.

Neu hinzu gekommen ist jetzt das Panorama Hotel am Rosengarten in Neustadt a.d. Weinstraße.
Für die Buchungen setzen Sie sich bitte direkt mit den Hotels in Verbindung.

Wir wünschen Ihen schon jetzt einen angenehemen Aufenthalt

Jazz ConneXion Im Hotel Prinzregent // Hotel Luitpold Anreise Freitag // Samstag

  • 2 Übernachtungen in der 4* Kategorie inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffet
  • Spritziger Begrüßungscocktail
  • Ein Candle-Light Dinner
  • Eintrittskarte zu Palatia Jazz Ihrer Wahl, je nach Verfügbarkeit (zum Programm)
  • kostenfreies W-Lan
  • kostenfreie Benutzung von Sauna- und Schwimmbadbereich

Doppelzimmer zur Einzelnutzung Preis 274,00
Doppelzimmer Preis pro Person 244,00 €

Weitere Informationen finden Sie hier:
http://www.palatiajazz.de/palatiaJazz/hotels/Hotelpartner/prinzregent.php

Panorama Hotel am Rosengarten

  • 1x Übernachtung in einem Komfortzimmer inkl. Panoramafrühstück
  • 1x fruchtiger Begrüßungscocktail in unserer Panorama-Bar in der 8. Etage
  • Kostenfreies W-Lan

Doppelzimmer zur Einzelnutzung Preis € 89,00 inkl. Frühstück
Doppelzimmer
Preis pro Person € 71,00 inkl. Frühstück

Weitere Informationen finden Sie hier:
http://www.palatiajazz.de/palatiaJazz/hotels/Hotelpartner/panoramahotel.php



Die App von palatia Jazz

Die Apps von palatia Jazz und dem "Markt der Genüsse".

Um in den Genuss der palatia Jazz Smartphone App zu gelangen ist keine Mitgliedschaft bei Facebook notwendig.
Die Facebookseite dient lediglich als "Datenträger" von der Sie sich die App herunterladen können. Sie bleiben anonym.

Mit der Smartphone-App von palatia Jazz alle Informationen direkt aus Erster Hand auf Ihr Smartphone ( iPhone, iPad, Android und Windows) erhalten. Mit der SmartphoneApp von palatia Jazz haben Sie das Festival sozuagen in der Hosentasche. Hier werden Sie rund um die Uhr über Neuerungen oder evtl. Änderungen direkt informiert.

Die App ist völlig kostenlos (auch keine Folgekosten) und kann über diese Link heruntergeladen werden:
https://de-de.facebook.com/palatiajazz/app_31120670562944

Aktuelles

  • 07.08.2018  Wie Wasser und Feuer

    Wie Wasser und Feuer

    Jazz im Park der Villa Wieser mit dem Emil Brandqvist Trio aus Schweden und dem Raffaele Casarana Trio

  • 07.08.2018  Erkundungsreise durch melodische Gewässer

    Erkundungsreise durch melodische Gewässer

    Das Emil Brandqvist Trio aus Schweden und die Band des italienieschen Saxophonisten Raffaele Casarano überzeugen in Herheim b. Landau.

  • 06.08.2018  Extreme Qualität

    Extreme Qualität

    Eindrücke vom 22. Festival Palatia Jazz, das am Wochenende zu Ende ging: Großes Thema war die Hitze. Der Qualität der Musik hat das Extremwetter jedoch nicht geschadet. Kultur

  • 30.07.2018  Abtanzen vor imposanter Kulisse

    Abtanzen vor imposanter Kulisse

    Doppelkonzert bei Palatia-Jazz-Festival mit den Bands NoJazz und Incognito auf der Klosterruine Limburg

  • 30.07.2018  Begeisternde Musik ohne Verfallsdatum

    Begeisternde Musik ohne Verfallsdatum

    Palatia Jazz I Die Kultband Incognito in Bad Dürkheim