27.05.2017 - Vincent Peirani & Emile Parisien
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
27.05.2017 - Dieter Ilg Trio
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
03.06.2017 - Jan Felix May & Band
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
03.06.2017 - China Moses
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
10.06.2017 - Sebastian Studnitzky KY Quartett
Villa Böhm | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
10.06.2017 - Lars Danielsson Group
Villa Böhm | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
11.06.2017 - palatia Jazz Youth Day
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
01.07.2017 - Dock In Absolute
Villa Ludwigshöhe | 67480 Edenkoben
08.07.2017 - Shalosh
Villa Ludwigshöhe | 67480 Edenkoben
08.07.2017 - Jazz - The Story
Villa Ludwigshöhe | 67480 Edenkoben
21.07.2017 - Florian Favre Trio
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
21.07.2017 - Tingvall Trio
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
22.07.2016 - Omer Klein Trio
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
22.07.2016 - Ambrose Akinmusire Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
05.08.2017 - Étienne MBappé & The Prophets
Park vor Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
 
 
27.05.2017 - Vincent Peirani & Emile Parisien
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
1
27.05.2017 - Dieter Ilg Trio
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
2
03.06.2017 - Jan Felix May & Band
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
3
03.06.2017 - China Moses
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
4
10.06.2017 - Sebastian Studnitzky KY Quartett
Villa Böhm | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
5
10.06.2017 - Lars Danielsson Group
Villa Böhm | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
6
11.06.2017 - palatia Jazz Youth Day
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
7
01.07.2017 - Dock In Absolute
Villa Ludwigshöhe | 67480 Edenkoben
8
01.07.2017 - Jacob Young, Trygve Seim & Marcin Wasilewski Trio
Villa Ludwigshöhe | 67480 Edenkoben
9
08.07.2017 - Shalosh
Villa Ludwigshöhe | 67480 Edenkoben
10
08.07.2017 - Jazz - The Story
Villa Ludwigshöhe | 67480 Edenkoben
11
21.07.2017 - Florian Favre Trio
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
12
21.07.2017 - Tingvall Trio
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
13
22.07.2016 - Omer Klein Trio
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
14
22.07.2016 - Ambrose Akinmusire Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
15
05.08.2017 - Étienne MBappé & The Prophets
Park vor Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
16
 
 
Twitter aktivieren
 
 

Veranstalter:

S.Y.M Gesellschaft für Kulturmanagement mbH

Mitglied bei:

EuropeJazzNetwork
JazzAlliance
DeutscheJazzFöderation
Metropolregion Rhein-Neckar

Newsletter 14. Juni 2016

    1. Das Jazzkulinarium

      "Die erste Speisekarte"

    2. Anekdoten aus den Festivaljahren

      „Mit Enrico Rava auf Burg Trifels“

    3. Ticketverlosung

    4. Service

      Tickets | palatia Jazz in der Hosentasche | Hotelpartner

    Willkommen [!--title--] [!--surname--],

    auch zum Jubiläum im 20. Jahr gibt es wie schon in den ersten Festivaltagen im Jahr 1997 in Deidesheim das relaxte kulinarische Rahmenprogramm zum Genießen und Schlemmen.

    Unser Festivalpartner „Gaumenfreunde Catering“ von Andreas Kurz, des vier Sterne Hotels Prinzregent in Edenkoben hat uns die erste Speisenkarte für das Eröffnungskonzert veröffentlicht. Unsere Gäste bekommen einiges geboten und so speisen Sie am 25.06.2016 nebst einer feinen Käseauswahl mit 4erlei Käse mit Früchtesenf, Tapenaden und Trauben, den es übrigens seit Jahren gibt, auch noch folgendes:

    • Geschmorte Bäckchen vom Kalb /Sellerie-Kartoffelflaum /Schalotten 14.-
    • Butter Makrelenfilet in Miso Marinade /Süßwurzen /Fenchel- und Karottengemüse 14.-
    • Marinierter Babyleaf Salat mit Ziegenkäse Nuggets /Serranoschinken
      und feinem Chutney 12.-
    • Geröstetes Focaccia mit Hummus / eingelegten Tomaten / Oliven Tapenade 10.-

    sowie diese handgemachten Jazzurito – als Pausensnack

    • Jazzurito „Surf and Turf“
      Roastbeef/Garnele/Römersalat/grüner Spargel/Parmesan 9.-    oder auch den
    • Jazzurito „Freshmaker“
      Avocado/Limette/Büffelmozzarella/Balsamico Tomaten/Basilikum 7.-

    Das Jazzkulinarium beginnt jeweils ab 18.00 Uhr und Sie können im Gastrobereich vor der Gedächtniskirche, Speyer Ihre Speisen und Getränke bestellen.  

    Ihre
    Suzette Yvonne Moissl
    Festivalleitung


    20 Jahre Festival | 20 Jahre Anekdoten

    Man wird nur einmal 20 Jahre alt! – Wenn wir zurückblickend auf die Entwicklung des Jazzfestivals schauen, sehen wir auf zwanzig Jahre Entwicklung des Festivalsommers palatia Jazz. Einst begonnen in 1997 in der Weinstadt Deidesheim, hat sich das Festival in der Pfalz als ein heiß begehrtes Sommer-Open-Air-Event etabliert. Es gibt viele Anekdoten, die sich rund um das Festival ergeben haben – Die kommenden Newsletters berichten von einigen dieser Begegnungen mit Künstlern und Besuchern. Eine erste kleine Anekdote sei hier schon einmal berichtet:

    Mit Enrico Rava auf der Burg Trifels

    Enrico Rava, der berühmte Jazztrompeter aus Italien, gab bereits in den Gründerjahren des Festivals auf der Reichsburg Trifels bei Annweiler ein gestandenes Konzert. Er staunte nicht schlecht, dass man auf so einer alten Felsenburg, selbst als Musiker die gewundene Wendeltreppe bis zum Saal hinaufsteigen musste.

    Seinerzeit, wie heute, war dies ein echtes Trainingsprogramm, mit bis an die einhundert Stufen vom Eingangstor hinauf zur Zwischenebene und über die Wendeltreppe bis in den Saal. Auch sämtliches Konzertequipment kam den halben Weg bis zur Zwischenebene erst mal über einen unbefestigten, abenteuerlichen und einspurigen Waldweg zum Parkplatz unterhalb des Aufstiegs zur Burg, um dann mit einem kleinen Dachdeckeraufzug schwindelige 20 Meter höher hinauf hochgefahren zu werden, um von dort dann mit vielerlei junger und motivierter Manneskraft mühsam über die Wendeltreppe nach oben in den Saal verfrachtet zu werden. Was für ein Kraftakt!

    Oben angekommen, fragte Enrico sofort nach „Wasser“. – dies hielten wir bereit – und nach einem Handtuch, denn er schwitzte gewaltig – auch das fand sich sofort. – Der Soundcheck begann und der Sarde und Saxophonist Enzo Favata war sein attraktiver, musikalischer Mitstreiter in diesem italienischen Jazzensemble. Zum Ende des Soundchecks erkundigte sich Enrico nach dem Abendessen. Er wurde gewahr: dafür musste er die Stufen wieder hinab steigen und auf der Zwischenebene in das Nebengebäude in den 1. Stock wieder aufsteigen! Das war ein weiterer Akt und noch nicht der letzte an diesem Tag. Und endlich – da war er dann erleichtert, gab es ein Sofa, ein paar Stühle, einen Tisch mit feinen mediterranen Speisen und etwas sehr begehrliches: Ruhe. Er wählte einen frisch zubereiteten Fisch, dieser kam und duftete herrlich, er nahm sich viel Zeit für Wein und Genuss und er war glücklich – er hatte ja noch zwei Stunden Zeit.

    Das Konzert nahte – er schickte Enzo Favata und die Musiker schon mal voraus: „…bis zu seinem Einsatz sei ja noch Zeit!“ – so machten wir uns eine kurze Weile später auf und stiegen die Wendeltreppe wieder hinauf. Oben angekommen hinter der Holztür zum Saal saßen wir nun da – nein - eigentlich kauerten wir auf dem Treppenabsatz hinter der massiven Holztür. Diese stand zwei Finger breit auf, wir konnten in den Saal spitzeln und lauschten den Saxophonsounds von Enzo.

    Enrico leckte immerfort sein Mundstück; immer und immer wieder, rollte die Augen und „schmeckte“ noch den wunderbaren Fisch nach… während Enzo schon mehrfach zum „Einsatz“ mit dem Saxophon auf die Holztür ungeduldig hinblies und damit deutlich machte, dass nun Enricos Einsatz folgen sollte, doch es passierte nichts. Dies wiederholte er mehrfach, da er uns nicht sehen konnte. Es wurde dringlich. Nach einiger Zeit stand Enrico amüsiert auf und sagte: „… can‘t make him waiting longer -have to start on my fishy trumpet…!“ grinste tiefsinnig dabei und betrat den Saal in welchem er stürmisch begrüßt wurde. So wurde es dann ein fulminantes Konzert unter dem großen, flackernden Kerzenlüster des Kaisersaales, der Burg Trifels.

    Nun, Enrico Rava tritt auch dieses Jahr wieder einmal im palatia Jazz Festival auf - am 16.7.2016 im Garten der Villa Böhm in Neustadt.


    Ticketverlosung

    Für ein Konzert nach Wahl verlosen wir exklusiv für unsere Newsletter-Abonnenten 3 x 2 VIP-Eintrittskarten in den vordersten Reihen.
         Zusätzlich zu diesen Eintrittskarten erhalten Sie Sektgutscheine für das Jazzkulinarium, das bereits ab 18.00 Uhr im Gastronomiebereich der Villa Wieser beginnt.
         Das Catering wird dieses Jahr von unserem Festivalpartner "Gaumenfreunde-Catering" des vier Sterne-Hotels Luitpold und Prinzregent, Familie Kurz begleitet. Die Speisenkarte und die begleitenden Weine können Sie demnächst auch auf unserer Homepage unter dem Menüpunkt Jazzkulinarium finden

    Frage: < Wie heißt der neue Pausensnack beim palatia Jazz Festival? >

    Senden Sie Ihre Antwort an verlosung@palatiajazz.de 
    Einsende-/Absendeschluss ist der 19.06.2016 | 24.00h.  Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinnbenachrichtigung erfolgt per eMail.

    Das Lösungswort der letzten Verlosung war:Al di Meola

    Die Gewinner der letzten Verlosung für das Konzert am 30. Juli 2016 sind:

    • Matthias W., Höhfröschen
    • Wolfgang K., Kiel
    • Sigfrid K., Landau

    und werden nochmals separat benachrichtigt.

    Herzlichen Glückwunsch zum Festivalbesuch!


    Tickets

    Wenn Sie Tickets für dieses oder andere Konzerte kaufen wollen, so können Sie diese bequem über www.reservix.de im Online-Ticket-Shop bestellen und auch die Tickets direkt zuhause über Ihren Rechner ausdrucken.

    Wer noch Rückfragen hat oder lieber telefonisch bestellt, kann unter dieser Rufnummer direkt mit dem Festivalbüro Verbindung aufnehmen: 06326-967777. Für Gruppen oder begeisterte Besucher von mehreren Konzerten gelten nach wie vor die Nachlässe auf das 6-Ticket-Abo (egal welches Konzert und welche Preiskategorie) von 24 Euro Rabatt. Kinder bis 14 Jahre sind in Begleitung der Eltern bei der Auswahl von Stehplatzkarten kostenfrei, bei Sitzplätzen fallen nur 5 Euro Sitzplatzbuchungsgebühr an. Schüler und Studenten können Stehplatztickets zu 16 Euro erhalten. Weitere Rabatte siehe Ticketshop.


    Die App von palatia Jazz in der Hosentasche

    Die Apps von palatia Jazz und dem "Markt der Genüsse".

    Um in den Genuss der palatia Jazz Smartphone App zu gelangen,
    ist keine Mitgliedschaft bei Facebook notwendig.


    Die Facebookseite dient lediglich als "Datenträger" von der Sie sich die App herunterladen können. Ihre Identität ist geschützt - Sie bleiben anonym.

    Mit der Smartphone-App von palatia Jazz alle Informationen direkt aus Erster Hand auf Ihr Smartphone ( iPhone, iPad, Android und Windows) erhalten. Mit der SmartphoneApp von palatia Jazz haben Sie das Festival sozuagen in der Hosentasche. Hier werden Sie rund um die Uhr über Neuerungen oder evtl. Änderungen direkt informiert.

    Die App ist völlig kostenlos (auch keine Folgekosten) und kann über dieses Links heruntergeladen werden:

    IOS
    https://itunes.apple.com/de/app/palatia-jazz-festival/id612904991?mt=8

    Android
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.Tobit.android.Slitte60659103381

    Windows
    https://www.microsoft.com/de-de/store/apps/palatia-jazz-festival/9nblgggzj10n


    Hotelpartner


    Programmübersicht


    Aktuelles