10.07.2021 - Kadri Voorand & Mihkel Mälgand
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
10.07.2021 - Rymden
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
23.07.2021 - Shri Sriram Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
23.07.2021 - Nils Petter Molvær Group
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
24.07.2021 - Marius Neset Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
24.07.2021 - Jazzanova
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
31.07.2021 - Emil Brandqvist Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
31.07.2021 - Tingvall Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
 
 
ab Freitag, 25. Dez. 2020, 15 Uhr - Anke Helfrich & Adrian Mears Duo
Video Stream
1
ab Freitag, 25. Dez. 2020, 15 Uhr - Joo Kraus Quartett
Video Stream
2
ab Samstag, 26. Dez. 2020, 15 Uhr - Miriam Ast und Daniel Prandl Duo
Video Stream
3
ab Samstag 26.12.2020, 15 Uhr - Thomas Siffling Quintett
Video Stream
4
ab Sonntag, 27. Dez. 2020, 15 Uhr - Markus Stockhausen Group
Video Stream
5
ab Sonntag, 27. Dez. 2020, 15 Uhr - Christoph Titz & Frobeat feat. Pat Appleton
Video Stream
6
10.07.2021 - Kadri Voorand & Mihkel Mälgand
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
7
10.07.2021 - Rymden
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
8
23.07.2021 - Shri Sriram Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
9
23.07.2021 - Nils Petter Molvær Group
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
10
24.07.2021 - Marius Neset Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
11
24.07.2021 - Jazzanova
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
12
31.07.2021 - Emil Brandqvist Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
13
31.07.2021 - Tingvall Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
14
 
Unterstützen Sie die Nachwuchsförderung von palatia Jazz -
den palatia ARTE e.V.
Tickets hier!
Gutscheine hier!

Programm Trostperlen
Programmheft 2018zoom

Hier zur Deidesheimer Jazzwanderung 2020zoom

Neuer Pressetext folgt

 
 
Twitter aktivieren
 
 

Veranstalter:

S.Y.M Gesellschaft für Kulturmanagement mbH

Mitglied bei:

EuropeJazzNetwork
JazzAlliance
DeutscheJazzFöderation
Metropolregion Rhein-Neckar

Wenn Streicher die Seele streicheln

12.05.2016

FESTIVAL: »20 JAHRE PALATIA JAZZ« MIT SIEBEN VERANSTALTUNGSTAGEN UND ZWÖLF KONZERTEN

 

Rückblick: Das Barbara Dennerlein Quartett, Tab Two, der 2005 verstorbene Albert Mangelsdorff mit dem Wolfgang-Dauner-Quintett, Doldinger’s Passport...! Sie gehörten 1997 zu den Top-Acts der ersten Ausgabe des Festivals. Das hieß damals noch „Jazette – Deidesheimer Jazztage“ – und zog erst zwei Jahre später von der Stadthalle hinaus in Pfälzer Burgen, Schlösser, Weingüter, Parks und Kirchen. Um sich in den darauf folgenden 19 Jahren einen unverwechselbaren Ruf zu erarbeiten mit Szenestars, die vor ebenso pittoresken wie einzigartig historischen Kulissen aufspielten.
     Nun steht also die 20. Festivalsaison unter dem Motto „The finest of Jazz “ an; mit einem hochkarätigen Programm, das trotz Wegfalls von Sponsoren in den vergangenen Jahren einem Jubiläum durchaus gerecht wird. Auf ganz ungewöhnliche Art und Weise widmen sich zum Festivalstart die sechs Virtuosen des Orchestre de Contrebasses ihren Instrumenten. Nacheinander erwecken sie ihre Bass-Schwergewichte langsam zum Leben, lassen mit seelenvergessenen Soli aufhorchen, spüren neue Horizonte ihrer Klangkörper auf, wenn sie diese auch mit flacher Hand anschlagen. Die preisgekrönten Bassisten um Christian Gentet sind inspiriert von Soul, Jazz und Latino-Rhythmen, aber auch experimentell: ob Meeresrauschen, Schiffssirenen oder Möwengekreisch – kein Ton scheint sicher vor ihnen.

Zum diesjährigen Schwerpunkt „Kontrabass, E-Bass, Geige, Cello und Gitarre in allen Varianten“ gehören zudem Künstler wie Jazz -Gitarrist Al Di Meola mit seiner aktuellen CD „Elysium“. Mit ihr drückt er sein Lebensgefühl aus, das von einer 40-jährigen Karriere auf höchstem musikalischen Niveau geprägt ist. Und so reist er in seinem Programm mit eigenen Klassikern, den Songs von Lennon und McCartney, Tango von Astor Piazzolla und brandneuen Kompositionen durch sein Lebenswerk.

Und auch die Fusionjazz- und Jazzrock-Pioniere von Eleventh House um den 73-jährigen Gitarristen Larry Coryell, der – nach viele langen Pausen – mit einstigen Bandmitgliedern wie Randy Becker, John Lee, Alphonse Mouzon und seinem Sohn Julian Coryell (Gitarrist bei Amy Mann und Alanis Morrisette) das Jubiläumsfinale bestreiten wird.

Ebenfalls ein Höhepunkt wird der 23. Juli – wenn auch mit gemischten Gefühlen. Denn die Berliner Funkjazz-Formation Mo’ Blow, deren fette Grooves direkt in die Beine gehen, ziehen sich nach über zehn Jahren Bandgeschichte und großen Tourerfolgen von der Bühne zurück. Ganz gleich: Auch solch ein Anlass muss gebührend gefeiert werden. Und so geht die Abschiedsparty mit dem neuen und gleichzeitig zehnten Album der „Godfathers of Lounge“ De-Phazz und ihrer ausdrucksstarken Sängerin Pat Appleton weiter. cro

Ausgabe Die Rheinpfalz - LEO - Nr. 21
Donnerstag, den 12 Mai 2016
Seite 04