10.07.2021 - Kadri Voorand & Mihkel Mälgand
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
10.07.2021 - Rymden
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
23.07.2021 - Shri Sriram Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
23.07.2021 - Nils Petter Molvær Group
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
24.07.2021 - Marius Neset Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
24.07.2021 - Jazzanova
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
31.07.2021 - Emil Brandqvist Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
31.07.2021 - Tingvall Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
 
 
10.07.2021 - Kadri Voorand & Mihkel Mälgand
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
1
10.07.2021 - Rymden
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
2
23.07.2021 - Shri Sriram Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
3
23.07.2021 - Nils Petter Molvær Group
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
4
24.07.2021 - Marius Neset Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
5
24.07.2021 - Jazzanova
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
6
31.07.2021 - Emil Brandqvist Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
7
31.07.2021 - Tingvall Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
8
 
Tickets hier!
Gutscheine hier!

Programmheft 2018zoom

Neues Programmheft folgt


Hier zur Deidesheimer Jazzwanderung 2020zoom

Neuer Pressetext folgt

 
 
Twitter aktivieren
 
 

Veranstalter:

S.Y.M Gesellschaft für Kulturmanagement mbH

Mitglied bei:

EuropeJazzNetwork
JazzAlliance
DeutscheJazzFöderation
Metropolregion Rhein-Neckar

Zwei Quartette bei Palatia Jazz in Neustadt

02.03.2017

Sebastian Studnitzky und die „Lars Danielsson Group

Neustadt. Ein Quartett um den Berliner Trompeter Sebastian Studnitzky und die „Lars Danielsson Group“ kommen am Samstag, 10. Juni, zum Festival „palatia Jazz“ in den Park der Neustadter Villa Böhm.

  „Von beiden bin ich persönlich Fan“, sagte Festivalleiterin Yvonne Moissl gestern bei der Vorstellung des Festivalgesamtprogramms in Bad Dürkheim.  Jazz-Echo-Preisträger Studnitzky und seine Musiker spielen mit Elektro-Elementen und sogar Minimal Techno. Elemente der Klassik und der europäischen Volksmusik hingegen lässt ein „alter Bekannter“ in seine Musik einfließen: Der schwedische Bassist und Cellist Lar Danielsson stellt in Neustadt sein neues Album „Libretto III“ vor. Den Vorgänger hatte der 58-Jährige bereits vor zwei Jahren den „PalatiaJazz“-Besuchern in Herxheim präsentiert. In Neustadt war er zuvor bereits zweimal im Rahmen des Festivals zu Gast: zuletzt 2014 gemeinsam mit dem polnischen Pianisten Leszek Mozdzer und dem israelischen Perkussionisten Zohar Fresco. In diesem Jahr hat Danielsson ein Quartett an seiner Seite. Moissl hob den Pianisten des Ensembles, Grégory Privat, hervor. Der junge Franzose mit karibischen Wurzeln hat bereits eigene Alben veröffentlicht. Moissl lobte die Villa Böhm als „herrliche Kulisse“ für das „melodiöse Programm“. Das Doppelkonzert beginnt um 19.30 Uhr. Insgesamt stehen bei „PalatiaJazz“ in diesem Jahr von 27. Mai bis 5. August acht Doppelkonzerte an sechs Spielorten an. jpl/Foto: engwichtKultur

Die Rheinpfalz - Mittelhaardter Rundschau - Nr. 52
Datum: Donnerstag, den 02. März 2015 
Seite: 18